preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload

Get notified about Johanna's shows



New Video out!

Johanna borchert - vocals, piano synths
Moritz Baumgärtner - drums
Peter Meyer - guitar
Jonas Westergaard - bass, moog, vocals

 

Hallo music lovers! "our new album "Love or Emptiness" is out now!

(get it online) or YES, buy it at one of our concerts! We are on tour very soon and are looking very much forward to presenting the music live!

TOURDATES:
14.12.2017 - Bremen, Schlachthof: Tix http://bit.ly/2AFXyGi

17.12.2017 - München, Milla Club: Tix http://bit.ly/2hpLWPG

18.12.2017 - Berlin, Kantine am Berghain: Tix http://bit.ly/2zFxafG

19.12.2017 - Hamburg, Stageclub: Tix http://bit.ly/2zDchUL

18.01.2018 - Frankfurt/Main, Brotfabrik: Tix http://bit.ly/2zUYKc0

20.01.2018 - Karlsruhe, Tempel: Tix http://bit.ly/2ibiQnF
07.04.2018 - Istanbul, Borusan Sanat
21.09.2018 - Essen, Philharmonie

 

Record Release Date - 3rd November 2017

tourdates following soon

 

Spring is here!

There is a record in the incubator, waiting to be released. Planned release date is October 17!
We recorded 10 songs with producer Olaf Opal and are looking very much forward to present the results.

 

++ ECHO Award 2015 ++

Hooray!! I won the ECHO JAZZ AWARD for "Best national vocalist of the year" with my album „FM BIOGRAPHY“!

 

++ LIGHTYEARS - NEW MUSIC VIDEO ONLINE ++

Hope you'll like it! If so, share it with your friends.

Video directed by: Florian Baron
Starring: Beat Marti & Ahmed Soura

https://www.youtube.com/watch?v=hpCD3u3wy60

Thanks to everyone who made this happen! The result is wonderful, I love it!
Johanna

 

++ FM BIOGRAPHY OUT NOW ++

FM BIOGRAPHY RELEASE ! I'm very happy to present my new album "FM BIOGRAPHY" and the new "FM BIOGRAPHY" video directed by BTF. Enjoy it. Hope you'll LIKE it!

https://www.youtube.com/watch?v=NusYhTWG1_E

Johanna Borchert (DE) - vocals, piano, synths
Fred Frith (US) - guitar
Julian Sartorius (CH) - drums
Shahzad Ismaily (US) - guitar, bass, synths

 

FM BIOGRAPHY

Album | Release date: 02 Oct. 2014

 

Download "FM Biography"

Please enter your download code here:

Prelistening "FM Biography"

 

Track 1: "Desert Road"

 

Bonus Track: "Light Years (Samuel Halscheidt Remix)"

 

Orchestre Idéal

 

  • Johanna Borchert "Lightyears"

  • Johanna Borchert "FM BIOGRAPHY"

  • Johanna Borchert LIVE @ Moers Festival 2014

    with Fred Frith, Shahzad Ismaily and Julian Sartorius

  • Johanna Borchert Live @ Jazzahead! 2014

  • Johanna Borchert "Lullaby"

  • FM-BIOPGRAPHY Soundtrack by Johanna Borchert

See more…

  • Credits: Frank Schemmann
  • Credits: Barbara Kaniewska
  • Credits: Barbara Kaniewska
  • Credits: Simon Hegenberg
  • Credits: Joanna Kosowska
  • Credits: Florian Baron
  • Credits: Simon Hegenberg
  • Credits: Benedikt Lauer
  • Credits: Simon Hegenberg
  • Credits: Barbara Kaniewska
  • Credits: Simon Hegenberg
  • Credits: Simon Hegenberg
  • Credits:
  • Credits: Simon Hegenberg

Johanna Borchert

vocal, piano, synthesizer, electronic, improvisation


 
  • Credits: Frank Schemmann

 

“The surprisingly dark and unsettling voice immediately captures you in the music, and in the course of the 45 minutes of the album, only the names of the greatest of the greats come to mind as comparisons. Names that stand for sophisticated female pop: Björk and the later work of Kate Bush.”  (Jazzthing, 9/10-2014, on FM Biography)


 

Shoort Biography

Born 1983 in the German capital of Berlin, pianist Johanna Borchert was already at a young age showing potential as a musically gifted prodigy who, aside from a traditional familiarization with the classics, continued to bloom, an emerging talent in the modern music scene. Sources of her inspiration are as far-ranging as Bach, Debussy and Bartôk to jazz musicians such as Thelonious Monk and Keith Karrett and also contemporary composers Messiaen, Cage and Ligeti to name a few.

Furthermore a semester abroad studying classical Indian “carnatic” music helped further her musical expression with the piano and fostered her development as a vocalist. After completing her studies in composition and jazz piano under the tutelage of David Friedman, Hubert Nuss and Django Bates among others at the “Universität der Künste“ in Berlin and the “Rytmisk Musikkonservatorium” in Copenhagen Johanna Borchert is now part of the driving force of the young Berlin avant-garde jazz scene.

Touring with various bands throughout the world she is making a name for herself as a singer, composer and above all else as an exceptional pianist. She is mostly known through her bands Schneeweiss & Rosenrot and Little Red Suitcase with whom she toured through many European countries as well as the US, Canada and Asia. As a co-leader of Schneeweiss & Rosenrot she won the „New German Jazz prize“ in 2012 and was (2006, 2008, 2012) three times nominated for the Danish Music awards with her Copenhagen based Duo Little Red Suitcase.

October 2012 she released her debut as a piano Soloist, named „Orchestre Ideal“. The CD FM Biography, released in october 2014 by enja and featuring British guitarist Fred Frith, Swiss percussionist Julian Sartorius, and New Yorker bassist Shahzad Ismaily, has enough explosive power that jazz fans and pop, rock, and avant-garde fans will all respond in the same way.

Since 2010 she is touring under her own name with her solo program, in which she appears not only as an outstanding piano player but also as a singer of very personal character. Johanna Borchert’s performance on the program FM-Biography partly from her earlier CD Orchestre Idéal and partly solo. With grand piano, partly prepared, whose strings are bowed or plucked, as well as synthesizer and her voice. Sometimes with sound or video installation, sometimes without.

14.12.2017   Bremen (DE)   Schlachthof    CD Release - Love or Emptiness
17.12.2017   München (DE)   Milla   CD Release - Love or Emptiness
18.12.2017   Berlin (DE)   Berghain Kantine   CD Release - Love or Emptiness
19.12.2017   Hamburg (DE)   Stageclub   CD Release - Love or Emptiness
18.01.2018   Frankfurt/Main (DE)   Brotfabrik    CD Release - Love or Emptiness
20.01.2018   Karlsruhe (DE)   Tempel   CD Release - Love or Emptiness
07.04.2018   Istanbul (DE)   Borusan Sanat   CD Release - Love or Emptiness
20.08.2017   Schloss Rittmarshausen (DE)   JazzohneGleichen    Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (visuals)
19.05.2017   Bremen (DE)   Glocke   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
18.05.2017   Berlin (DE)   Auster Club   Johanna Borchert & strings + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
26.04.2017   Berlin (DE)   Abgeordnetenhaus Berlin   Johanna Borchert Solo Piano
16.02.2017   Jena (DE)   Philharmonie Jena   Johanna Borchert + Philharmonie Jena
25.09.2016   Rottweil (DE)   Badhaus   !!! cancelled !!! Johanna Borchert Solo
23.09.2016   Bad Kreuznach (DE)   JAZZ INITIATIVE   !!! Postponed Until 2017 !!! Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
23.09.2016   Bremen (DE)   BREMER JAZZPREIS - Schlachthof   Johanna Borchert
22.09.2016   Essen (DE)   Philharmonie Essen   !!postponed!! Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
02.09.2016   Landestrost bei Hannover (DE)   Tastentage 2016 - Schloss Landestrost    Johanna Borchert Solo
06.08.2016   Kassel (DE)   KULTURZELT KASSEL   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
05.08.2016   Sylt (DE)   Kulturhaus Sylt   Johanna Borchert Solo // Rescheduled to APRIL 15th 2017
26.07.2016   Jena (DE)   Kulturarena   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
08.07.2016   Copenhagen (DK)   Copenhagen Jazzfestival   Johanna Borchert Solo
07.07.2016   Copenhagen (DK)   Copenhagen Jazzfestival   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
30.06.2016   Musikalischer Sommer in Ostfriesland (DE)   Kulturscheune Schloss Lütetsburg   Johanna Borchert Solo
16.06.2016   Braunschweig (DE)   Theaterformenfestival   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
21.05.2016   Berlin (DE)   Kino Babylon   Film "Menschen" von Grégory Darcy + Johanna Borchert Live Music Improvisation
10.04.2016   Berlin (DE)   Herzgrün Musikfestival   Johanna Borchert Solo (- sold out -)
09.04.2016   Berlin (DE)   Herzgrün Musikfestival   Johanna Borchert Solo (- sold out -)
08.04.2016   REUTLINGEN (DE)   Franz K.   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
16.03.2016   La Spezia (IT)      Johanna Borchert Solo
05.03.2016   VARBERGS (SE)   Teater   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
04.03.2016   HYLTE (SE)   Hörsal    Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
03.03.2016   HALMSTADS (SE)   Stadsbibliotek    Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
02.03.2016   KUNGSBACKA (SE)   Teater   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
26.02.2016   Einbeck (DE)   Kultur im Esel    Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
29.01.2016   Gütersloh (DE)   Stadthalle   Johanna Borchert Solo
24.01.2016   BOCHUM (DE)   Christuskirche   Johanna Borchert Solo
23.01.2016   Zürich (CH)   Moods   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
22.01.2016   Karlsruhe (DE)   Tempel   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
21.01.2016   München (DE)   Unterfahrt   Johanna Borchrert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
24.12.2015   Bremen (DE)   Kulturkirche St. Stephani   Johanna Borchert Solo
10.12.2015   Berlin (DE)   Kantine Berghain   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
29.11.2015   Arnstadt (DE)   Bach Advent   Johanna Borchert Solo
27.11.2015   Düsseldorf (DE)   APPROXIMATION Festival | SALON DES AMATEURS   Johanna Borchert Solo
13.11.2015   Karlsruhe (DE)   ARD Hörspieltage | ZKM Kubus   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
11.11.2015   Aalen (DE)   24. Aalener Jazzfest   Johanna Borchert Solo
08.11.2015   Helmbrechts (DE)   Textilmuseum   Johanna Borchert Solo
06.11.2015   Hannover (DE)   Pavillon   Johanna Borchert Solo ++ POSTPONED to a later date ++
04.11.2015   Weimar (DE)   Mon Ami   Johanna Borchert Solo
31.10.2015   Kirchheim-Teck (DE)   Club Bastion   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
30.10.2015   Hamburg (DE)   Salonfestival   Johanna Borchert Solo
29.10.2015   Nürnberg (DE)   Tafelhalle   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
25.10.2015   Hamburg (DE)   Nochtspeicher   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
24.10.2015   Salzburg (AT)   JAZZ & THE CITY SALZBURG 2015   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
23.10.2015   Bayreuth (DE)   Jazzforum Bayreuth   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
15.10.2015   Moscow (RU)   Dom Cultural Center   Johanna Borchert Solo
09.10.2015   Leipzig (DE)   39. Leipziger Jazztage   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer + Benjamin Schindler (Visuals)
04.10.2015   Friedichshafen (DE)   Jazz and More Festival | Casino Kultturraum   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
01.10.2015   Bremen (DE)   westend   Johanna Borchert Solo
27.09.2015   Hamburg (DE)   KNUST - MUSIKVIDEOABEND   Johanna Borchert
25.09.2015   Nordhausen (DE)   Jazzfest Nordhausen   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
21.09.2015   Illingen (DE)   Rathaussaal   Johanna Borchert Solo
16.09.2015   Düsseldorf (DE)   Düsseldorf Festival    Johanna Borchert + Andi Haberl + Jonas Westergaard + Peter Meyer
04.09.2015   Köln (DE)   Stadtgarten | Konzertsaal   Johanna Borchert Solo
29.08.2015   Gütersloh (DE)   Martin-Luther-Kirche    Johanna Borchert Solo Piano
12.08.2015   Berlin (DE)   Sommerloft im ://aboutblank | Support of ALGIERS   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Bernhard Meyer + Peter Meyer
26.07.2015   Würzburg (DE)   Hafensommer    Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
26.07.2015   Würzburg (DE)   Hafensommer Matinee   Johanna Borchert Solo
21.06.2015   Berlin (DE)   Fête de la Musique   Johanna Borchert Solo
03.06.2015   Bergen (NO)   Nattjazz   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
22.05.2015   Hamburg (DE)   Jazzhouse Wochenende - KNUST   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (visuals)
10.05.2015   Herne (DE)   Flottmann-Hallen   Johanna Borchert Solo
08.05.2015   Berlin (DE)   Xjazz Festival | Fluxbau   Johanna Borchert + Moritz Baumgärtner + Jonas Westergaard + Peter Meyer
25.04.2015   Bremen (DE)   Kulturkirche St. Stephani   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
23.04.2015   Flensburg (DE)   Orpheus Theater   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (visuals)
22.04.2015   Lübeck (DE)   CVJM   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (visuals)
21.04.2015   Kiel (DE)   Kulturforum   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (visuals)
28.03.2015   Zürich/Dielsdorf (CH)   Philosophe.ch   Stummfilmtag "Tausendundeinenacht"
27.03.2015   Schwäbisch Hall (DE)   JazzArtFestival | Hopitalkirche   Johanna Borchert Solo
21.03.2015   St. Ingbert (DE)   29. Internationales Jazzfestival St. Ingbert    Johanna Borchert Solo + Visuals
20.03.2015   Zug (CH)   Viel Jazz - Burgbach Theater   Johanna Borchert Solo + Visuals
26.02.2015   Stuttgart (DE)   BIX   Johanna Borchert Solo
17.02.2015   Copenhagen (DK)   KoncertKirken   Johanna Borchert Solo + Visuals
08.02.2015   Berlin (DE)   Roter Salon   Johanna Borchert Solo + Visuals
06.02.2015   Dortmund (DE)   domicil   Johanna Borchert Solo + Visuals
05.02.2015   München (DE)   Ampere    Johanna Borchert Solo + Visuals (-postponed due to organizational reasons-)
04.02.2015   Köln (DE)   Stadtgarten | Konzertsaal   Johanna Borchert Solo + Visuals
03.02.2015   Frankfurt (DE)   Brotfabrik    Johanna Borchert Solo + Visuals
24.01.2015   Brelingen (DE)   Winterjazz - Kirche St. Martini   Johanna Borchert Solo + Visuals
06.12.2014   Bremen (DE)   Kito   Johanna Borchert Solo
28.11.2014   Copenhagen (DK)   KoncertKirken   Dowland Waters
27.11.2014   Copenhagen (DK)   KoncertKirken   Dowland Waters
22.11.2014   Esslingen (DE)   Villa Merkel   Johanna Borchert Solo Piano
02.11.2014   Berlin (DE)   Jazzfest Berlin, A-trane   Johanna Borchert + Julian Sartorius + Markus Pesonen + Derek Shirley (- sold out -)
01.11.2014   Berlin (DE)   Jazzfest Berlin, A-trane   Johanna Borchert + Julian Sartorius + Markus Pesonen + Derek Shirley (- sold out -)
22.10.2014   Bremen (DE)   Sendesaal   Johanna Borchert + Julian Sartorius + Markus Pesonen + Derek Shirley (- sold out -)
19.10.2014   Zürich (CH)   IOIC Silent Comedy Festival   Johanna Borchert + Martin Ruch (Silent Movie Improvised Music)
12.10.2014   Puttbus (DE)   Theater Vorpommern   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (visuals)
30.09.2014   München (DE)   Friedensengel   Johanna Borchert - Open Air Konzert im Rahmen des Projektes “Spiel mich!”
26.09.2014   Hamburg (DE)   Cascadas   Schneeweiß & Rosenrot
20.09.2014   Vic (ES)   Mercat de Música Viva de Vic 2014   Johanna Borchert Solo + Benjamin Schindler (Visuals)
18.09.2014   Svendborg (DK)   Giant Steps   Johanna Borchert + Julian Sartorius + Claudio Puntin
30.08.2014   Willisau (CH)   Jazzfest Willisau   Johanna Borchert + Julian Sartorius + Markus Pesonen + Shahzad Ismaily
09.08.2014   Jever (DE)   30. Musikalischer Sommer   Johanna Borchert Solo
24.07.2014   Junas (FR)   JAZZ à JUNAS, Temple   Little Red Suitcase
09.07.2014   Copenhagen (DK)   Koncertkirken Copenhagen Jazzfestival    Johanna Borchert + Maria Laurette Friis
07.07.2014   Copenhagen (DK)   Literaturhaus   Borchert/ Pesonen Duo
05.07.2014   Copenhagen (DK)   Copenhagen Jazzfestival   Johanna Borchert + Fred Frith + Shahzad Ismaily + Julian Sartorius
04.07.2014   Copenhagen (DK)   Warehouse 9 Copenhagen Jazzfestival   Johanna Borchert Solo
09.06.2014   Moers (DE)   Moers Festival   Johanna Borchert + Julian Sartorius + Fred Frith + Shahzad Ismaily
16.05.2014   München (DE)   20 Jahre Jazz+ Festival    Schneeweiss & Rosenrot
25.04.2014   Bremen (DE)   JAZZAHEAD!    Johanna Borchert Solo
08.03.2014   Berlin (DE)   Bartels    Johanna Borchert Solo
22.02.2014   Luzern (CH)   Mullbau-Festival   Sartorius / Ismaily / Borchert / Valtysdottir
07.02.2014   Karlsruhe (DE)   Tempel    SCHNEEWEISS & ROSENROT
06.02.2014   Halle (DE)   Woman in Jazz    Schneeweiß & Rosenrot
25.09.2013   Reutlingen (DE)   Franz K.   Schneeweiß & Rosenrot
21.09.2013   Copenhagen (DK)   Kulturhuset Islands Brygge   Johanna Borchert Solo
05.07.2013   Kopenhagen (DK)   KoncertKirken    Johanna Borchert Solo
21.06.2013   Berlin (DE)   Institut Francais de Berlin   Johanna Borchert Solo
22.05.2013   Berlin (DE)   Haus der Sinne   Johanna Borchert Solo
05.04.2013   Leipzig (DE)   Moritzbastei Leipzig    Johanna Borchert Solo
24.03.2013   Kopenhagen (DK)   Literaturhaus Kopenhagen   Johanna Borchert Solo
23.03.2013   Stralsund (DE)   Kulturkirche St. Jakobi    Johanna Borchert Solo
20.02.2013   Birth of homepage (DE)      Sorry!

Love Or Emptiness

[...]„Eine geniale Mixtur aus Portishead, Massive Attack und Morcheeba“.

(Badisch Neuste Nachrichten, November 2017)
 

Love Or Emptiness

[...]„Sie swingt, schmachtet und flüstert, ist dramatisch, lasziv und verspielt, verwebt mit ihrer Band und Produzent Olaf Opal Jazz-Piano, triphoppiges Schlagzeug, frickelige Electronica, orchestrale Opulenz und mehr zu einer kunstvollen, aber nicht überkanditelten Platte.“

(INTRO, November 2017)
 

Love Or Emptiness

[...]„Im Mittelpunkt stehen außergewöhnlich berührende Interpretationen, die komplexe Ästhetik brillanter Kompositionen, sorgfältig gearbeitete Arrangements und der experimentelle Charakter einer originellen Instrumentierung.“
[...]„Die Stimme wirkt in ihrer Natürlichkeit fast exotisch. Und ihre Band folgt den Ideen, klingt Mal wie ein Rockungeheuer, Mal wie ein sensibles Ambient-Unternehmen. Dieser musikalische Balanceakt ist ein hinreißendes Statement, zu dem man nur beglückwünschen kann.“

(Kulturkomplott, November 2017)
 

Love Or Emptiness

[...] „unkonventionelle Arrangements, kluge Polyrhythmik, mitreißende Melodien“

( Westzeit, November 2017)
 

Love Or Emptiness

[...] „Johanna lässt sich für ihre Lieder von Philosophen, Mystikern, Mathematikern beeinflussen, aber eben auch vom ‚richtigen’ , unmittelbaren, andauernd changierenden Leben. Ihre Musik ist Aussage und Spiegel zugleich, Songwriting aus der Mitte eines kulturellen Gefühls, das gestalterischen Anspruch ebenso wie die Leichtigkeit des Hörens einfordert.“

(Jazzthing, November 2017)
 

Love Or Emptiness

[...] „Wenn die Welt gerecht wäre, hätte David Lynch Johanna Borchert eingeladen bei der Neuauflage seiner Serie „Twin Peaks“ auf der Bühne seines „Roadhouse“ einen ihrer ideensprühenden Songs zu spielen.“ [...] „Sie spannt diffizile Sound-Netze mit vielen kleinen funkelnden Details, die letztlich – und da zeigt sich, welch starke Songwriterin Borchert ist – in die Texte in den Fokus rücken. Jedes Stück ist ein Teil von ihr. [...] Ein echter Diamant, in der Tat.“ [...] „Vielleicht hängt David Lynch ja noch eine weitere Staffel dran. Jemand sollte ihm diese CD geben.“

(Jazzpodium, November 2017)
 

Love Or Emptiness

[...] „Dass sie überhaupt angefangen hat zu singen, ist einem Zufall zu verdanken. Inzwischen hat sich Johanna Borchert von einer Jazzpianistin in eine Songwriterin verwandelt. Und zwar eine ganz besondere.“
[...] „Eine Songwriterin von außerordentlicher musikalischer Klasse und ausgeschlafener Ästhetik [...].“
[...] „Es sind faszinierende Klangwesen, diese Songs, gegenwärtig und fantastisch, konzentriert und klar, gelassen und bebend [...]“

(Jazzthetik, November 2017)
 

Johanna Borchert Interview

RADIOINTERVIEW IN DER NORDWESTRADIOSENDUNG "2 NACH1" ZUM NACHHÖREN: http://bit.ly/2bgcEJX

(Ansgar Langhorst auf Nordwestradio/ Radio Bremen, Sendung "2 nach 1", August 2016)
 

Johanna Borchert Portrait

(Annette Gerlach im Arte Journal, "Sleep Walking Space Pop", February 2016)
 

Johanna Borchert Interview

Radiointerview in der Deutschlandradio Kultur Sendung "Echtzeit" zum Nachhören: http://bit.ly/1XgmI2t

(Gesine Kühne auf Deutschlandradio Kultur, Sendung "Echtzeit", "Das zweite Album", February 2016)
 

Johanna Borchert Live

„Selten war man auf ein Konzert so gespannt wie auf das von Johanna Borchert in der Unterfahrt. .... Speziell bei Songs wie 'Soulmates' oder 'Desert Road', die sich aus der Stille bis zum Bombast steigern, ergab sich dieser Sog, der einen beim Album so begeistert hatte. Er ergibt sich einmal aus der einmaligen, immer überraschenden Kreuzung, die sowohl die Musik wie auch den Gesang Borcherts durchdringt: Eingängige rhythmische wie melodische Grundmuster treffen stets auf wohlig verfremdende Einschübe, Variationen und Wechsel, entwaffnende Verletzlichkeit und Zartheit begegnet brachialer Wucht und euphorischen Klangausbrüchen....So entdeckte man bis hin zum allen Kindern der Welt gewidmeten finalen 'Lullaby' das ohne einen einzigen Durchhänger geniale Material des Albums freudig neu. Aber man konnte auch viel Neues ausmachen: Fast die Hälfte des Programms bestand aus teilweise noch namenlosen Stücken. Und die gingen den Weg konsequent weiter. Man darf sich vermutlich bald auf mehr freuen.“

DER GANZE ARTIKEL AUCH ONLINE: http://bit.ly/1WcYZA4

(Oliver Hochkeppel in Süddeutsche Zeitung, "Schön Versponnen", January 2016)
 

Johanna Borchert Interview

Radio Eins Interview - Nachzuhören hier: http://bit.ly/1UjnUTD

(RADIO EINS INTERVIEW , December 2015)
 

Johanna Borchert Portrait

„Mal experimentell, dann wieder mitsingbar. ... Dynamische, kräftig gesungene Singer-Songwriter-Passagen in „Wide Land“ wechseln mit minimalistischen, klangmalerisch gesetzten Tonfolgen in „Birdie Toes“. Sie spannt Bogenhaar oder Kaugummistangen zwischen Klaviersaiten und schlägt, kratzt, zupft immer neue Farben aus dem Instrument. Eine Tontüftlerin, die frei und experimentell unterwegs ist und gleichzeitig mitsingbare Verse anbietet.„

Der ganze Artikel auch Online: http://bit.ly/1Q3eBqF

(Gunda Bartels im Tagesspiegel, Porträt der Musikerin Johanna Borchert „Kaugummi im Klavier“, December 2015)
 

ECHO JAZZ 2015

(ECHO JAZZ Short Red Carpet Interview , May 2015)
 

FM Biography

"Die zehn sparsam und sehr kunstvoll arrangierten Songs sind wie zehn Räume voller Geheimnisse, in die man Johanna Borchert mit einem Vertrauen folgt, über dessen Herkunft man sich selber wundert. Flüstern, Sprechgesang, kühne Intervallsprünge in den Melodien, zweite, verfremdete Stimmen, selbst eingesungene Chorpassagen: mit ihrer warm timbrierten Stimme, die in tiefen Lagen ebenso zuhause ist wie in den Höhen, geht Borchert künstlerisch so souverän um, als sei sie längst eine gestandene Vokal-Performerin. Doch bei aller handwerklichen Finesse: Hier ist eine auch intuitiv zutiefst begabte Künstlerin am Werk. .... Die Platte ist ein Kunstwerk, bei dem es noch nach dem 20. Hören Neues zu entdecken gibt, Nuancen, Details, verborgene Schönheiten."

Der ganze Artikel auch Online: http://bit.ly/1QHYSeh

(Tom R. Schulz in Hamburger Abendblatt "Gleich ihr Debütalbum brachte ihr den Echo Jazz 2015 als beste Sängerin ein.", May 2015)
 

Johanna Borchert Interview

(ALEX TV INTERVIEW , May 2015)
 

FM Biography

...[Johanna Borchert] ... eine "besonders interessante Vertreterin einer Wiederbelebung des Jazz-Gesangs jenseits der abgenutzten Standards und Singer-/Songwriterinnen-Klischees."

Der ganze Artikel auch auf Zeit Online: http://www.zeit.de/2014/49/jazz-simin-tander-johanna-borchert

(Stefan Hentz in DIE ZEIT "Die Lust des Erreichten", November 2014)
 

Johanna Borchert Live

"Borchert, deren Solo-Programm schon in Moers überzeugen konnte, hat noch einmal an Bühnenpräsenz gewonnen – hier zeichnet sich eine ganz große Karriere ab."

(Rolf Thomas, "Live: JazzFest - Berlin", Jazzthetik Online, November 2014)
 

Johanna Borchert Portrait

"Johanna Borchert wird zur Zeit hoch gehandelt: Jazzpianistin, Sängerin und Komponistin. Vergleiche hinken, machen aber Spaß: Björk, Kate Bush oder Laurie Anderson sind die Musikerinnen mit denen die Bremerin bereits verglichen wird. Gestern Abend hat sie im Alten Sendesaal ein umjubeltes Konzert gegeben."

(von Mathias Siebert bei buten un binnen - "Umjubelte Jazzpianistin kommt aus Bremen" , October 2014)
 

FM Biography

"Wer sich das neue Video „FM Biography“ der Sängerin und Pianistin Johanna Borchert anschaut, würde nicht damit rechnen, diese Frau beim Berliner Jazzfest anzutreffen – eher bei einem Indie-Rock-Festival. Das Klavierspiel ist schlicht, der Gesang zerbrechlich und aufwühlend, und am Ende entwickelt sich der Song zur elektronisch verzerrten Sound-Explosion. Doch ist das nur eins von vielen Puzzleteilen, sozusagen die jüngste Facette in ihrer Biografie."

Der ganze Artikel auch Online unter: http://bit.ly/1YDhI9F

(Jakob Buhre in Berliner Zeitung - "Ihre Musik tänzelt zwischen den Welten", October 2014)
 

FM Biography

" ... schickt sich die 1983 Geborene mit ihrem Anfang Oktober veröffentlichten Album 'FM Biography' an, das enge Korsett eingefahrener Genrestrukturen zu sprengen, indem sie die Grauzone zwischen Jazz, Pop und Avantgarde auslotet."

Auch Online nachzulesen unter: http://www.zitty.de/das-jazzfest-wird-50-jahre-alt.html

(Victoriah Szirmai in Zitty 23-2014, "Jazz oder kein Jazz?", October 2014)
 

FM Biography

"Mit 'FM Biography' ist ihr [Johanna Borchert] schlicht und einfach ein Meisterwerk gelungen.... Mit einer exzellent besetzten Band, zu der der britische Gitarrist und Avantgarde-Veteran Fred Frith, der Bassist und Elektroniker Shahzad Ismaily und der äußerst agile Schweizer Schlagzeuger Julian Sartorius zählen, surft Johanna Borchert durch ein knappes Dutzend Songs, die zum Eindringlichsten gehören, was man in diesem Jahr auf Tonträgern zu hören bekommen wird.... Von der Platte wird man noch lange sprechen."

+++++++++++++++++++++
“People will be talking about this record for a long time to come.”

(Ulrike Proske in Jazzthetik 09/10-2014, October 2014)
 

FM Biography

"FM Biography, das erste Songschreiber-Album der Berlinerin Johanna Borchert, eines der Pop-Alben dieses Jahres, ist ein Meisterwerk der leisen Töne."

(Von Markus Mayer, BR CD - Tipp der Woche, October 2014)
 

FM Biography

"Timbre und Vortrag erinnern an eine Mischung aus Tori Amos und Nico, der Sound vor allem der elektronischen Keyboards, ist eher von avantgardistischen Fäden durchzogen. Manches ist episch ausgerollt, anderes klingt wie Torsi. Dieser Kontrast aus Fragment und Vollendung zieht sich durch das ganze Album. Eine schöne, in ihrem Spiel von Nähe und Distanz manchmal auch verstörende Platte."
(8 von 10 Punkten)

(Eclipsed 10/2014, October 2014)
 

Johanna Borchert Portrait

"Johanna Borcherts Fingerfertigkeit stets ein Hörgenuss."

(Videoportrait vom 28.10.2014 auf Heimat Live, October 2014)
 

FM Biography

"Die mit dem Neuen Deutschen Jazzpreis ausgezeichnete Johanna Borchert kann Klavier und Gesang und verfügt über eine tolle Stimme, mit der sie sich weder in puncto Umfang noch Ausdrucksmöglichkeit vor Björk, Feist oder sonst irgendwem verstecken müsste. Im Gegenteil. Ihr Album 'FM Biography' kommt perfekt angeschrägt, konsequent in Moll und liefert Atmosphäre und Klangreichtum."

(Roman Sobota in Intro 10/2014, October 2014)
 

FM Biography

"Ungewöhnliche und tolle Musik von einer ungewöhnlichen und tollen Frau."

(Sascha Hilpert, Beitrag für RBB Stilbruch vom 02.10.2014, October 2014)
 

FM Biography

"Johanna Borchert ist keine geschwätzige Storytellerin, sie kleckst Stimmungen hin. Mit minimalistischer Lyrik und Bildern, die auch Joni Mitchell oder Laurie Anderson erfinden könnten. Das kommt musikalisch mal leise angeschlichen oder bombastisch um die Ecke gepoltert. Ein Album, das dominiert ist von Johanna Borcherts hymnischem Klavierspiel, ihrem zwischen glasklar und kratzig verschwommen changierendem Gesang, Friths wie immer experimentellem Zugang zur Gitarre und den Soundcollagen, die Julian Sartorius und Shahzad Ismaily beisteuern." (5 von 6 Punkten)

(Kulturnews, October 2014)
 

FM Biography

"man bekommt... ein Album namens 'FM Biography' von Johanna Borchert auf den Tisch, das einem wie einst bei [Laurie] Anderson gewissermaßen die Füße wegreißt, einen in einen neuen Klangkosmos voller harmonisch ausgependelter Gegensätze und ungeahnter Möglichkeiten saugt. Man möchte erst einmal gar nichts anderes mehr hören. Eine großartige Platte."

( Oliver Hochkeppel in Süddeutsche Zeitung, September 2014)
 

FM Biography

"Mit ihrem neuen Album... ist ihr ein ganz großer Wurf gelungen.... Die überraschend dunkle und verstörende Stimme nimmt einen sofort für die Musik ein und im Lauf der 45 Minuten, die das Album dauert, fallen einem als Vergleich eigentlich nur die allergrößten Namen ein, die für avancierten weiblichen Pop stehen: Björk und das Spätwerk von Kate Bush."

+++++++++++++++++++++++

“The surprisingly dark and unsettling voice immediately captures you in the music, and in the course of the 45 minutes of the album, only the names of the greatest of the greats come to mind as comparisons. Names that stand for sophisticated female pop: Björk and the later work of Kate Bush.”

(Rof Thomas in Jazzthing 09/10-2014, September 2014)
 

FM Biography

"Johanna Borchert höre ich gerade und ich muss sagen - es haut mich total weg... das ist ja Agnes Obel Qualität! Fantastisch, gefällt mir..."

(Stephan Karkowsky, Radioeins, August 2014)
 

Johanna Borchert Portrait

"Niemals gleich! Johanna Borchert geht in ihrer Musik auf Entdeckungsreise und überzeugt auf der Jazzahead! in Bremen"

(Videoportrait zur Jazzahead! 2014 auf Heimat Live , April 2014)
 

Orchêstre Idéal

It is not that often that a solo piano recording deeply bewitches, sonically speaking, the speakers or headphones you're listening on, and therefore, musically speaking, the emotion of the listener. As well as it takes a huge batch of musicianship, of daring and spirit to achieve such a musical project.

Johanna Brochert has built a world of her own, a music of today, and has assembled here a series of free-minded improvisations that let appear sorts of territorial constraints or conceptual tool-boxes, may they be melodic or harmonic, or both, polyrythmic, mood, drama or timber based... As a prolongation of the secular piano, Miss Brochert uses various means to change its timbre such as preparations of wood or metal (prolongating Mr John Cage's marvels on his 100th birthday!) that she places between strings, as well as a subtile use of the zyther or few piano overdubs, that recalls some electronics effects of today although played within a "bio" approach to sound crafting.

As if in Tarkovki's masterpiece film "Stalker", Miss Brochert plays like she'd throw a sacred stone and then would dance towards it in a direction she'd discover whilst dancing, catching fresh ideas passing by a tree or a bird call, allowing herself sudden circles or flipping direction suddenly... this done with seemingly reseted ears for each step, according to her own ear attitude and altitude, inviting the listener in a fulfilling and emotional dive. May there be some recalls of whoever and of whatever slice of musical history (one could play a clue game here), the fascinating dice-thrown-like musical sensations given by Miss Brochert are vivid, creative, and, most important, at the highest peak of aesthetical pertinence and surprise.

(Linernotes Benoit Delbecq, October 2013)
 

Orchêstre Idéal

Johanna Borcherts reiche musikalische Ideenwelt, umrahmt von ihrem inneren, feinen Gespür für gut artikulierte Strukturen, ist eine Gabe die viele 'klassische', nicht nur angehende, Komponisten sich wünschen würden. Eine extraordinäre 'real-time'-Komponistin.

(Héctor Moro, Komponist, September 2013)
 

Orchêstre Idéal

13 teils frei improvisierte Stücke sind dabei entstanden, die den Blick lenken auf den kreativen Kosmos der Pianistin: mit seinen sanft hingetupften Akkorden, mit seiner breiten Dynamik von ganz leise bis ganz laut, mit repetierenden Phrasen und an Minimal Music erinnernde Sequenzen. Zusätzlich hat Borchert den Flügel präpariert und spielt auch noch die Zither-ähnliche Autoharp und das Cembalo, um ihr Klangspektrum zu erweitern und eine noch tiefer gehende Ausdrucksmöglichkeit zu haben.

(Martin Laurentius, Jazzthing #97, January 2013)
 

Orchêstre Idéal

"Orchester Ideal" ist nicht Jazz und auch nicht Neue Musik, sondern ein Gemisch, das sich Ausreißer und Experimente gestattet. Stets geleitet von der Neugier am Spiel mit Klang und Zeit.

(Corinna Prange, Jazz Podium, December 2012)
 

New Video out!

Johanna borchert - vocals, piano synths
Moritz Baumgärtner - drums
Peter Meyer - guitar
Jonas Westergaard - bass, moog, vocals

 

Hallo music lovers! "our new album "Love or Emptiness" is out now!

(get it online) or YES, buy it at one of our concerts! We are on tour very soon and are looking very much forward to presenting the music live!

TOURDATES:
14.12.2017 - Bremen, Schlachthof: Tix http://bit.ly/2AFXyGi

17.12.2017 - München, Milla Club: Tix http://bit.ly/2hpLWPG

18.12.2017 - Berlin, Kantine am Berghain: Tix http://bit.ly/2zFxafG

19.12.2017 - Hamburg, Stageclub: Tix http://bit.ly/2zDchUL

18.01.2018 - Frankfurt/Main, Brotfabrik: Tix http://bit.ly/2zUYKc0

20.01.2018 - Karlsruhe, Tempel: Tix http://bit.ly/2ibiQnF
07.04.2018 - Istanbul, Borusan Sanat
21.09.2018 - Essen, Philharmonie

 

Johanna Borchert
Love Or Emptiness

Johanna Borchert - piano, vocals, synths
Jonas Westergaard - bass, moog, vocals
Peter Meyer - guitar
Moritz Baumgärtner - drums


BUY

Johanna Borchert
FM BIOGRAPHY

Album | 10 Songs

Johanna Borchert (DE) - vocals, piano, synths
Fred Frith (US) - guitar
Julian Sartorius (CH) - drums
Shahzad Ismaily (US) - guitar, bass, synths


BUY

Johanna Borchert Solo
Orchestre Idéal

Johanna Borchert (piano, prepared piano, harpsichord and autoharp)


BUY

Schneeweiß & Rosenrot
Pool

www.schneeweissundrosenrot.net


BUY

Little Red Big Bang
Little Red Big Bang

for more info go to ILK
press


BUY

Schneeweiß & Rosenrot
Pretty Frank

www.schneeweissundrosenrot.net


BUY

Little Red Suitcase & Lars Skinnebach
En hver betydning er ogsa en mislyd

http://www.facebook.com/Littleredsuitcase


BUY

Schneeweiß & Rosenrot
Salt Crusted Dreams

www.schneeweissundrosenrot.net


BUY

Little Red Suitcase
Temporarily out of order

http://www.facebook.com/Littleredsuitcase


BUY

Little Red Suitcase
They`ll learn much more than we`ll never know

http://www.facebook.com/Littleredsuitcase


BUY

Love Or Emptiness

WWW

Little Red Suitcase

WWW

Little Red Big Bang

Schneeweiß & Rosenrot

WWW

Dowland Waters

WWW

 

Johanna Borchert

email johannaborchert@googlemail.com

 

BOOKING

Moritz Rosin

Handshake Booking
fon: +49 (0) 30 6981 4840
email moritz@handshake-booking.com

 

LABEL

Enja/ Yellowbird | "FM Biography"

www.yellowbird-records.com
 

WhyPlayJazz | "Orchêstre Idéal"

www.whyplayjazz.de

 

 

Johanna Borchert is using YAMAHIKO PIANO PICKUPS
www.yamahiko.info

 

Supported by Initiative Musik gGmbH with project funds from the Federal Government Commissioner for Culture and Media on the basis of a resolution passed by German Bundestag.

"Lightyears" was supported by Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten / Kulturverwaltung des Landes Berlin.